DBW2018 Diabetes

Futuretalk at #DBW2018 – Diabetes im Jahr 2028

diabetes blog wochche 2018 - Futuretalk at #DBW2018 - Diabetes im Jahr 2028

So dann wollen wir mal wieder ein wenig Futuretalk spielen. Wie soll unsere Therapie wohl im Jahr 2028 aussehen?

Bei der DBW 2015 haben wir ja schonmal was rumgesponnen. Der künstlichen Bauchspeicheldrüse sind wir wohl nicht mehr so weit entfernt, wie noch vor 3 Jahren. Auch das wir seit Mai 2016 einen leichteren Zugang zum CGM haben erleichtert meinen Wunsch, dass das Mindestmaß der Therapie die Sensorunterstützte Therapie, ob nun mit oder ohne Insulinpumpe, sein wird. Viele haben ja auch schon einen Sensor. Dabei spiel es weniger eine Rolle, ob es sich um den Enlite von Medtronic, den G5 von Dexcom, den Eversense oder halt den Libre tragen. Doch wie geht es weiter? Wir haben schon einen SEHR hohen technologischen Stand und wenn die Zulassungsbehörden mal ein klein wenig schneller arbeiten würde, …. hach ja … schön wärs! 😀 Ja also wenn die was schneller arbeiten und somit auch zulassen würden, dann wären wir bestimmt schon bei der künstlichen Bauchspeicheldrüse.

zukunftsmusik 300x125 - Futuretalk at #DBW2018 - Diabetes im Jahr 2028

Na gut … ein wenig weiter rumspinnen ist jetzt angesagt. 

Unsere Wohnungen sind voll ausgestattet mit Sensoren und sobald irgendwas akut ist, gibt es einen Alarm an unser persönliches Empfangsgerät. Egal ob Pumpe, Handy oder Smartwatch. Natürlich sind alle Sensoren überall mit allen kompatibel. So braucht man beim Besuch bei seinen Kumpels keine Sorge haben muss, das etwas aus dem Ruder läuft.

Die Pumpen sind da schon so intelligent, das sie diese Alarme auch selbstständig behandelt werden. Denn die Hersteller haben das Potentials nun endlich entdeckt, den wir Kunden / Patienten liefern können und binden uns voll und ganz in die Entwicklung neuer Pumpen, neuem Zubehör und Infusionssets, sowie diverse Softwareprogramme für den PC und für die mobilen Geräte, ein. Ein Schritt, der am längsten gedauert hat um nicht in einen „conflict of interests“ zu gelangen. Auch diesen gibt es nicht mehr.

Viele Sinnvolle Gadgets?

Neben der „wohnhaften Sensorausstattung“ sind auch die jetzt aktuellen Gadget weiterentwickelt worden. An vorderster Front stehen Amazons Alexa (wir sind ja nun in der Zukunft und somit ist Alexa schon in der 5. Version verfügbar :D) und der HomePod von Apple. Google hat sich aus dem Segment zurückgezogen, da es mit ihrem System immer wieder zu Problemen kam und leider landeten einige ins Krankenhaus.

Lumind und MedAngel haben sich zu einem richtigen Kassenschlager entwickelt und befindet sich in jedem Diabetikerhaushalt.

Vielleicht kennen von euch einige den Film „In Time“ mit Justin Timberlake, wo ab dem 25. Lebensjahr eine Uhr runterläuft. Sowas ähnliches ist nun auch spruchreif geworden. Wie sowas, heute, aussehen könnte, könnt ihr hier (klick) nachlesen. Nur mit weit aus mehr Möglichkeiten.

Neuer Standard?

Nach dem ja SuP / SuT zum Standard geworden ist, bahn sich der Weg zur künstlichen Bauchspeicheldrüse zum Standard und die dazugehörigen Insuline werden immer besser. Sie wirken nicht nur schneller, sondern reagieren auf den Glukoseanteil im Blut. Injiziert werden sie aber immer noch ins Unterhautfettgewebe. Macht dennoch nichts.


Irgendwie fällt mir jetzt aber nicht mehr so viel ein, daher lass ich das jetzt alles einfach mal so stehen.

Habt ihr noch irgendwelche Zukunftsideen? Dann haut mal raus! Morgen gibts n neues Thema

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

error: Ah Ah Ah!!! Du hast das Zauberwort nicht gesagt

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen